Recap it-sa Messe Nürnberg und Ausblick NIS2

Recap it-sa Messe Nürnberg und Ausblick NIS2

Vor genau vier Wochen habe ich mit Christian Adelsberger und Sebastian Knittler die it-sa – Home of IT Security Messe in Nürnberg besucht.

Hier standen aktuelle Trends und Entwicklungen in der Cybersicherheitsbranche im Mittelpunkt.

Networking ist selbstverständlich auch nicht zu kurz gekommen. Vielen Dank an der Stelle auch nochmal für die ganzen anregenden und offenen Gespräche!

Im Nachgang haben wir uns alle drei nochmal Gedanken über die wichtigsten Takeaways gemacht und folgende vier Punkte zusammengefasst:

1️⃣ Zero Trust-Technologien

Viele Präsentationen zeigten das wachsende Interesse und die Notwendigkeit für Zero Trust-Technologien, die Unternehmen dabei unterstützen, Systeme und Daten vor fortgeschrittenen Bedrohungen zu schützen.

2️⃣ Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS)

Um Risiken zu mindern und Compliance zu gewährleisten, wird verstärkt auf umfassende und strukturierte Sicherheitsansätze gesetzt. Hierbei wurde besonders die Bedeutung von ISMS bei der Schaffung einer robusten Sicherheitskultur betont.

3️⃣ Pentesting

Live-Demonstrationen und Diskussionen über Penetrationstests verdeutlichten die Dringlichkeit, proaktiv Schwachstellen aufzudecken. So können präventive Maßnahmen ergriffen werden, um die Systeme zu stärken und Sicherheitsrisiken zu mindern.

Und was ist Punkt 4️⃣ und gleichzeitig für mich der wichtigste anstehende Meilenstein im dynamischen Umfeld der Cybersicherheit?

Die bevorstehende Einführung der NIS2-Richtlinie im kommenden Jahr!

Unser Ziel der zbits GmbH: Unternehmen bei der Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen unterstützen, um die Anforderungen der NIS2-Richtlinie zu erfüllen und in einer sich ständig wandelnden Bedrohungslandschaft immer einen Schritt voraus zu sein. 🚀

Hier bieten wir unseren Kunden bereits diverse standardisierte Dienstleistungspakete an. Angefangen vom initialen Assessments über den aktuellen Status-Quo mit anschließenden ersten Handlungsempfehlungen, bis hin zum 360-Grad Managed Service.

Wie geht Ihr bei Euch mit Hinblick auf NIS2 um?