Charity
Es ist unser Anliegen einen Beitrag zu leisten mit der Unterstützung von guten Projekten.
Kinderkrebshilfe, Unterstützung, Hilfe, Spenden
951
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-951,page-child,parent-pageid-402,bridge-core-3.0.3,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.9,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Die Kinderkrebshilfe unterstützt Familien in Traunstein und im Berchtesgadener Land in denen Kinder, Jugendliche oder die Eltern an Krebs erkrankt sind. Sie bietet individuelle Hilfe für betroffene und hilft, den Alltag neu zu organisieren. Dank Spenden von ansässigen Firmen wie der zbits GmbH, kann der Verein Haushaltshilfen organisieren oder finanzielle Hilfen für psychologische Betreuung oder spezielle Therapien bereitstellen.

Mehr unter kinderkrebshilfe-bglts.de

Patenschaft für ein Kind | Kinderpatenschaft mit Plan

Die Übernahme einer Kinderpatenschaft gibt einem Patenkind die Chance auf eine selbstbestimmte Kindheit und eine bessere Zukunft. Plan.de ist weltweit in mehr als 50 Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika aktiv und setzt sich für eine Welt ein, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können.

Mehr unter plan.de

Freiwillige Feuerwehr Traunreut
Thomas Baumann überreicht Kommandanten Konrad Unterstein drei Tablet PCs

Technikspende an die Freiwillige Feuerwehr Traunreut

Mit Thomas Baumann von der Firma zbits fanden die beiden Kommandanten der Traunreuter Feuerwehr, Konrad Unterstein und Karl-Heinz Erhard, einen Unterstützer. Er übergab den beiden Führungskräften bei einem Ortstermin drei neue Tablets und wünschte den Floriansjüngern immer ein gutes Gelingen bei der Bewältigung ihrer Einsätze. Die Kommandanten freuten sich sehr über die Tablets und bedankten sich für die großzügige Spende. Im Anschluss an die Übergabe konnten sie vorführen, wofür die neue Technik zukünftig eingesetzt werden soll.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Traunreut